Clever Heizen

Eine effiziente Heizung schont die Umwelt und Ihr Portmonee.
Lassen Sie sich beraten!

Clever Heizen

Rund 85 Prozent der im Haushalt verbrauchten Energie wird für Heizung und Warmwasser benötigt. Mehr als zwei Drittel der Heizungen in Deutschland arbeiten ineffizient.

Damit eine Heizung effizient läuft, müssen ihre Komponenten richtig dimensioniert und auf den Energiebedarf des Hauses abgestimmt sein: Vom Heizkessel über die Pumpe bis zur richtigen Voreinstellung der Thermostatventile. Bei vielen Heizungsanlagen ist das nicht der Fall. Das Ergebnis ist immer dasselbe: Die Heizung verbraucht mehr Energie als eigentlich nötig. Typische Anzeichen sind zum Beispiel, wenn es in den Leitungen rauscht oder manche Heizkörper nicht richtig warm werden und andere zu heiß sind.

Eine optimal eingestellte und moderne Heizanlage erhöht den Wohnkomfort und spart Heizkosten. Aber auch das eigene Heizverhalten ist wichtig. Schon mit kleinen Schritten lassen sich große Wirkungen erzielen.

Mit der Kampagne „clever heizen!” unterstützen wir Sie dabei, Ihre Heizung zu optimieren. Sie erhalten Informationsmaterialien und eine individuelle Beratung.

Nutzen Sie die Gelegenheit, Energiekosten einzusparen und einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

Das Angebot

Die Heizungsberatung vom Profi
Die Heiztechnik, die vielen verschiedenen Werte und die genaue Einstellung der Heizung sind nicht immer leicht zu verstehen. Da ist es sinnvoll, einen Profi überprüfen zu lassen, ob Ihre Heizung optimal eingestellt ist, welche Anlagen oder Anlagenteile erneuert werden sollten und wie Sie am besten vorgehen.

Nutzen Sie die kostenfreie und neutrale Beratung der Kampagne „clever heizen!” und verschaffen Sie sich einen Überblick.

Die Beratung findet durch einen qualifizierten Energieberater der Verbraucherzentrale bei Ihnen zu Hausestatt und ist anbieterunabhängig. Der Berater sichtet Ihre Heizungsanlage, gibt Ihnen wertvolle Hinweise zur Optimierung, erläutert die Fördermöglichkeiten und versorgt Sie mit Informationsmaterialien. Anschließend erhalten Sie einen Kurzbericht mit den Ergebnissen der Analyse und individuelle Handlungsempfehlungen.
Die Beratung dauert bis zu 90 Minuten.

vom 01.02.2020 bis zum 31.03.2020
Die Beratung ist für Sie kostenfrei!
(Der Wert der Beratung beträgt ca. 220 €)
Für die Bürgerinnen und Bürger im Landkreis über­nimmt die Klimaschutzagentur Landkreis Hildesheim das Beratungsendgeld von 30 Euro.

Für wen?

Sie sollten das Angebot „clever heizen!” nutzen, wenn

  • Ihre Heizungsanlage älter als 5 Jahre ist,
  • es in Ihren Heizungsrohren pfeift und rauscht,
  • Sie Ihre Heizkosten senken wollen,
  • einige Räume in Ihrem Haus zu warm werden, andere hingegen kühl bleiben,
  • es Modernisierungen an Ihrem Haus gab, die Heizeinstellung aber nicht angepasst wurde,
  • eine größere Reparatur an Ihrer Heizungsanlage ansteht,
  • Sie erneuerbare Energien für Ihre Raumwärme einsetzen wollen.

Eine Beratung können Eigentümer von Ein- und Zweifamilienhäusern im Landkreis Hildesheim erhalten.

Förderprogramme

Geld vom Staat

Wenn Sie in die Zukunftsfähigkeit Ihrer Heizungsanlage investieren, können Sie Unterstützung vom Staat erhalten. Vorausgesetzt, Sie erfüllen die Kriterien für die jeweiligen Förderprogramme:

Clever Heizen
  • Den Umbau der Heizung auf erneuerbare Energien fördert das Marktanreizprogramm (MAP). Inhalte:Solarthermie, Biomasseanlagen, Wärmepumpen www.bafa.de (Menüpunkt: Für Privatpersonen)

  • Das KfW-Programm „Energieeffizient Sanieren“ fördert unter anderem die Erneuerung oder Optimierung der Heizungsanlage. (Förderprogramme Nr. 430, 151 und 152) www. kfw.de (Menüpunkt: Für Privatpersonen)

  • Die Förderung zur „Heizungsoptimierung“ des BAFA bietet Zuschüsse für den Einbau von modernen,  hocheffizienten Pumpen und den hydraulischen Abgleich am Heizsystem. www.bafa.de (Menüpunkt: Für Privatpersonen)

„clever heizen!” ist ein Gemeinschaftsprojekt der Ver­braucherzentrale Niedersachsen und der Klimaschutzagentur Landkreis Hildesheim.
Die Beratungen werden im Rahmen der Gebäude-Checks der Energieberatung der Verbraucherzentrale durchgeführt und durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert.

Flyer Download

Weitere Informationen

In Zusammenarbeit mit: