Strom sparen in der Küche

Gut ein Drittel unseres Haushaltsstroms verwenden wir in der Küche für den Betrieb von Kühlgeräten, das Kochen und Backen sowie für den Geschirrspüler.
Das Gute ist: Gerade hier können Sie besonders viel sparen!

Kühlen und Gefrieren

Unsere Kühl- und Gefrierschränke sind zusammen für etwa 18 % des Energieverbrauchs im Haushalt verantwortlich. Schon mit einigen wenigen Maßnahmen können Sie Ihren Verbrauch deutlich senken. Besitzer eines älteren Kühlgerätes sollten zudem über die Anschaffung eines energieeffizienten Neugerätes nachdenken.

Kochen und Backen

Etwa 12 % des Energieverbrauchs im Haushalt werden für das Kochen und Backen benötigt. Mit einfachen Tricks können Sie Ihren Stromverbrauch spürbar senken.

Spülen und Abwaschen

Die meisten deutschen Haushalte verfügen mittlerweile über einen Geschirrspüler. Wenn Sie diesen richtig nutzen, benötigen Sie damit weniger Wasser und Energie als beim Spülen von Hand.

Tipps für einen effizienten Betrieb

Viele Kühlgeräte sind zu kalt eingestellt und verschwenden damit Energie. Ein Kühlschrank sollte mit etwa +7 °C und ein Gefrierschrank bzw. eine Gefriertruhe mit etwa -18 °C betrieben werden. In der Regel reichen dafür die unteren beiden Reglerstufen. Wenn Sie es genau wissen wollen, können Sie schon für unter zehn Euro ein Kühlschrank-Thermometer kaufen.

Öffnen Sie die Türen von Kühlgeräten nur so kurz, wie es für die Entnahme von Lebensmitteln erforderlich ist. Je länger das Gerät geöffnet bleibt, um so mehr Energie wird für das neuerliche Herunterkühlen benötigt.

Lassen Sie warme Speisen immer erst abkühlen, ehe Sie diese in den Kühlschrank stellen.

Der Kühlschrank ist der ideale Ort, um eingefrorene Lebensmittel aufzutauen. Sie sparen dabei nicht nur Energie, sondern erhalten auch die Qualität Ihrer Lebensmittel; diese verlieren durch das langsame Auftauen weniger Flüssigkeit, schmecken frischer und saftiger.

Je kühler der Aufstellungsort, desto weniger Energie verbraucht die Kühlung. Direkt neben einem Herd oder einer Heizung sollten Sie Ihr Kühlgerät niemals aufstellen. Auch direkte Sonneneinstrahlung heizt die Geräte unnötig auf.

Tauen Sie Ihr Gefriergerät regelmäßig ab. Schon eine dünne Eisschicht von nur 2 mm erhöht den Energieverbrauch der Kühlung um 15 %!